Stern

Jugendliche aus Berlin-Marzahn schnuppern in die Paderborner Arbeitswelt

Veröffentlicht am: 24. Mai 2016

Berlin/Paderborn - Wie sieht ein Tag in der Kleintierpraxis oder beim Malermeister aus? Dies erfahren zurzeit sechs Jugendliche aus Berlin-Marzahn, die am Praktikantenprojekt, einer Kooperation des Bonifatiuswerkes mit dem Rotary Club Paderborn Stadt und Land und der Sozialeinrichtung Manege in Berlin, teilnehmen. Schon zum vierten Mal nehmen die Paderborner Unternehmen die Jugendlichen in ihren Betrieben auf und geben ihnen einen Einblick in den Alltag ihres vielleicht zukünftigen Berufs.

„Bestärkt durch die positiven Erfahrungen aus den letzten Jahren, freuen wir uns, erneut Jugendlichen bei der Berufsorientierung zu helfen. Während des Projekts wollen auch wir von den Jugendlichen lernen, sodass wir sie zukünftig noch besser unterstützen können“, beschreibt Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes.

Die Praktika sollen den Jugendlichen einen Einblick in die Unternehmenswelt mit ihren vielfältigen Facetten geben. Und dies ist auch der Wunsch der Jugendlichen. „Ich habe schon früher Erfahrungen im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus gesammelt. Es ist toll, dass ich durch das Praktikum meine Kenntnisse in diesem Bereich erweitern und vertiefen kann“, sagte ein Praktikant, der im Gartenbauunternehmen Pohlmeier&Bahners sein Praktikum absolviert.

Ein Praktikum ermöglichen das Gebäudereinigungsunternehmen Jolmes, der Sanitärbetrieb Vetter + Engels, dSpace, das Gartenbauunternehmen Pohlmeier & Bahners, Malermeister Ahle, das Restaurant „Zu den Fischteichen“, das Einrichtungsunternehmen Böckstiegel und die Kleintierpraxis Dr. B. Scholz-Bornhorst.

Lena Reiher (Bonifatiuswerk)

Direkter Kontakt

Manege gGmbH im Don-Bosco-Zentrum
Otto-Rosenberg-Str. 1
12681 Berlin
Tel.: 030 / 85 60 686-251
Fax: 030 / 85 60 686-222
E-Mail: info@manege-berlin.de
Website: www.manege-berlin.de

Zum Kontaktformular

Film: Bundeskanzlerin zu Besuch
Jugendprojekt "Manege"

Kanzlerin #Merkel beim Friseur. Keine Promi-Vorher-Nachher-Show, sondern ein besonderer Einblick in Berufsorientierung für Jugendliche. Wenn Schul- und Lebensweg nicht geradeaus führen, hilft die „Manege“, ein besonderes Jugendprojekt in Berlin: http://bpaq.de/fb_manege. So auch Sophie und Maximilian. Respekt! http://bpaq.de/fb-respekt_bmas.

Posted by Bundesregierung on Dienstag, 29. März 2016

Die Bundesregierung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch am 22. März 2016 in der "Manege" mit der Kamera begleitet. Das Facebook-Video gibt einen besonderen Einblick in die Arbeit vor Ort.

Quelle: www.facebook.com/Bundesregierung

Film: "Projekt ist hier immer"

Sr. Margareta Kühn über die Arbeit der "Manege".

Wir danken unseren Förderern
Unterstuetzer
Don Bosco Netzwerker